Adventskalender Türchen Nr. 11

Empfehlung zum Thema Sport

Es gibt einen Rennsport namens Formel 1. Es gibt Gerüchte, dass die Mehrzahl der Deutschen diesen Sport nicht guckt, was ich schade finde, da dieser Sport sehr spannend ist. Dabei gibt es auch deutsche Rennfahrer, z.B. Sebastian Vettel oder auch Nico Hülkenberg. Für alle, die nicht wissen, worum in der Formel 1 geht, hier eine Erklärung:

In der Formel 1 wird jede Woche oder jede zweite Woche von Freitag bis Sonntag gefahren. Freitags sind immer Training 1 und 2, um die Strecke kennenzulernen und das Schnellste aus dem Wagen rauszuholen. Am Samstag werden das 3. Training und das Qualifying gefahren. Im Qualifying fliegen in Q1 und Q2 jeweils 5 Leute raus und in Q3 geht’s dann darum, die schnellste Runde zu holen. Am Sonntag spielen dann 4 Faktoren die entscheidende Rolle:

  1. Der Start: Wenn man einen guten Start erwischt, kann man sich mehrere Positionen nach vorne kämpfen.
  2. Die Geschwindigkeit: Wenn der Wagen nicht schnell ist, kann man das Rennen nicht gewinnen.
  3. Der Boxenstopp: Wenn das Team einen normalen Boxenstopp schafft, hat man schon mal einen großen Schritt gemeistert. 2,5 Sekunden dauert ein normaler Stopp, ein guter Stopp würde nur 2 Sekunden dauern. Das schnellste Team ist hier momentan das Red Bull Racing Team. Es schafft superschnelle 1,75 Sekunden.
  4. Die Strategie: Am schnellsten ist ein Boxenstopp, wenn man während einer Safety-Car-Phase an die Box fährt, da dann das ganze Feld sehr langsam fahren muss. (Eine Safety-Car-Phase entsteht, wenn ein Wagen an einer sehr gefährlichen Stelle ausgefallen ist.) Zur Strategie gehört auch die Reifenwahl, weil man sich in Q2 die Reifen zum Start aussuchen darf, z.B. Soft, Medium oder Hart.

Ganz wichtig: Am Sonntag, den 13. Dezember 2020, findet das letzte Rennen der Saison statt.

Mit Hoffnung auf eure Fan-Unterstützung,

Niclas Dierks

von Niclas Dierks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.