Adventskalender Türchen 14

Lebkuchenhäuser selber machen

Jeder hat schon mal ein Lebkuchenhaus gebaut, aber habt ihr es schon mal komplett selber gemacht?

Zutaten:

Für den Teig:                                                             Für den Zuckerguss:

  • 150g Honig                                                    2 Eiweiße
  • 150g brauner Zucker                                   1 EL Zitronensaft
  • 60g Butter                                                     400g Puderzucker
  • 350g Mehl
  • ½ TL Lebkuchengewürz                             
  • 1 TL Pottasche*                                           
  • 1 Ei                                                                
  • Außerdem: Schablonen (aus dem Internet), Frischhaltefolie, Backpapier, Spritzbeutel, Dekoration und eine Platte

Zubereitung:

1. Für den Lebkuchen Honig, Zucker und Butter vermischen und in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mischung dann abkühlen lassen.

2. Das Mehl und das Lebkuchengewürz mischen und die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und dazugeben. Das Ei verquirlen und mit der Honigmasse zum Mehl geben und alles gut verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht kalt stellen.

3. Den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig 4-5 mm dick ausrollen und die Häuserteile mit Hilfe der Vorlagen ausschneiden. (Vorlagen gibt es im Internet, z.B. unter www.edeka.de/yummi) Die Teile auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen für ca. 15 Minuten backen, bis der Lebkuchen goldbraun ist. Nach dem Backen den Lebkuchen vollständig abkühlen lassen.

4. Für den Zuckerguss die Eiweiße und den Zitronensaft mit dem Handmixer steif schlagen. Dann unter Rühren den Puderzucker einrieseln lassen, bis ein cremiger Guss entsteht und diesen in einen Spritzbeutel füllen.

5. Eine Platte mit einem Streifen Guss bespritzen und darauf das Häuschen zusammenbauen.

6. Nach dem Zusammenbauen das Häuschen nach Belieben mit Zuckerguss, Süßigkeiten und Co. verzieren und gut trocknen lassen. 

*Pottasche ist ein Pulver, das schwere Teige lockertMara

von Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.