Adventskalender Türchen 19

Weihnachtliche Stimmung im Sekretariat. Frau Buhrow und Frau Praßer empfehlen:

Buttergebäck backen

Du brauchst:

250g Weizenmehl

250g Weizenmehl +

etwas zum Arbeiten

70g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

130g weiche Butter

Für die Zuckerschicht und die Deko:

1 Eiweiß

1 Prise Salz

½ TL Backpulver

250g Puderzucker

Lebensmittelfarben in Rot, Grün, Orange und Schwarz

weiße Zuckerperlen und essbaren Glitzer

Außerdem:

Frischhaltefolie

Ausstechformen

Backpapier

mehrere Spritzbeutel

So geht’s:

  1. Das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker, das Ei und die Butter mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Den Ofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Tannenbäume, Schneeflocken, Schneemänner und Zuckerstangen ausstechen. Beleg zwei Backbleche mit Backpapier. Lege die ausgestochenen Plätzchen darauf und backe sie für 10-15 Minuten. Lass sie anschließend auskühlen.
  3. Für die Zuckerschicht das Eiweiß mit Salz und Backpulver aufschlagen. Nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen und 10 Minuten mit einer Küchenmaschine aufschlagen.
  4. Die Zuckerpaste in 3 größere und 2 kleinere Portionen teilen. Eine große Portion weiß lassen, die anderen großen grün und rot und die kleinen schwarz und orange einfärben. Die Pasten in Spritzbeutel füllen und mit einer Schere vorsichtig kleine Spritzen der Spritzbeutel abschneiden, sodass sehr kleine Öffnungen entstehen. Jetzt kannst du deine Plätzchen nach Lust und Laune verzieren. Vergiss nicht, sie danach gut trocknen lassen.

ein Rezept aus der „Yummi Edeka“

von Conrad Klugkist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.