Lustige Erfindungen

Es gibt viele merkwürdige, aber praktische Erfindungen. Es gibt zum Beispiel eine Sandwich-Tüte mit Schimmelaufdruck, damit keiner mehr das Pausenbrot klaut. Wie gesagt: merkwürdig, aber praktisch. Unpraktisch könnte es nur dann werden, wenn kleine Kinder selber nicht mehr ihr Brot essen wollen, weil sie denken, dass ihr Brot schimmelt. Dann gibt es noch Solarzellen zum Handy-Aufladen, damit man keinen Strom verbraucht, oder Wisch-Strampler fürs Baby. So kann das Kind auf dem Boden herumspielen und putzt gleichzeitig den Boden. Es gibt auch einen Fake-Kugelschreiber, in dem keine Mine ist, sondern eine Zuckerröhre – sozusagen als Snack zwischendurch, falls man im Unterricht Hunger kriegt. Abhilfe bei kleinen Hungerattacken im Unterricht könnte auch ein Bleistift sorgen, bei dem hinten anstelle eines Radiergummis ein Kaugummi befestigt ist. Auch lustig ist ein Textmarker, mit dem man markieren und lesen zugleich kann. Zwischen Marker und Stift ist einfach Plastik, durch das man durchschauen kann.

Sieht schräg aus, ist aber nützlich: Ein Pizzaschneider, der gleichzeitig auch eine Gabel ist. So macht man nur ein Besteck dreckig. Und wer kennt bitte nicht das Problem: Man bekommt ein Ladekabel nicht aus der Steckdose. Deshalb gibt es eine Erfindung mit einem Loch im Stecker, damit es keine Probleme mehr beim Rausziehen gibt. Im Dunkeln leuchtet der Stecker sogar.

Manche von diesen Erfindungen sind echt brauchbar, aber manche vielleicht auch eher weniger und sehen bloß lustig aus.

von Lisa Simon

  1. Emil Wiards sagt:

    Hallo,
    ich finde die Idee für deinen Artikel spannend und interessant, aber ich finde auch das man sich so etwas teilweise nur schwer vorstellen kann und man leicht durcheinander kommt.
    Es wäre interessanter und anschaulicher wenn du Bilder der Erfindungen und villeicht auch Absätze oder Nummerierungen für die einzelnen Erfindung mit einbringst.

    MfG, Emil

    1. Sanja Methner sagt:

      Lieber Emil,
      vielen Dank für deine Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.