Günni-Gustav-Hugo Kant – und das neue Schuljahr

Günni hatte sich total auf die Zeugnisferien gefreut, da seine Familie von seiner Silvesterparty total begeistert war und ihn so schnell wie möglich wieder besuchen wollte. Also hatte Günni sie zu den Zeugnisferien, genau wie seinen Kumpel von der OBS, eingeladen, um einen schönen Filmabend mit ihnen zu verbringen. Daraus wurde jedoch nichts, weil seine kleine Schwester sich eine Lungenkrankheit zugezogen hatte und der Rest der Familie beschloss, zu Hause zu bleiben. Dann guckten Günni und sein Kumpel am Donnerstag erst alle Teile von Twilight und gruselten sich total, bevor sie die tolle Idee hatten, auf Vampir- und Werwolfjagd zu gehen…

…als Günni dann zurück in der Schule war, war er so erschöpft, dass er sofort einschlief. Am Freitag war ihm dann total langweilig, bis er einen genialen Einfall hatte. Er suchte sich daraufhin einen guten Computer und schaute sich Schoolhacks und andere Schulvideos an, bevor er dann einiges an schönen und nützlichen Schulsachen bestellte. Doggi fragte ihn, was er mit den ganzen Schulsachen wolle, da man sie sich doch auch von den Schülern klauen könnte. Günni war entsetzt, blieb jedoch ganz ruhig und antwortete, dass er sich total für manche Fächer interessiere und es viele unfassbar schöne Schreibwaren gebe und er deswegen Doggi ab dem neuen Halbjahr zum Unterricht schicken werde. Während Günni von seiner Idee total begeistert war, hoffte Doggi nur, dass sich im nächsten Halbjahr alle Biologieklassen mit Hunden beschäftigen würden…

Der Ausgang des Gesprächs ist leider unbekannt, aber sollte Doggi am Mittwoch in einem Klassenraum sitzen, wissen wir, dass Günni ihn überzeugen konnte oder ihn einfach mit den Süßigkeiten aus der Biosammlung bestochen hat….

*Günni wünscht allen noch nachträglich ein frohes neues Jahr und möchte sich für die Geschenke, die er an seinem Geburtstag erhalten hat, bedanken.

von Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.