Französisches Theater mit Madame Muriel Camus

Drei Eindrücke von drei Schülerinnen

Emma P.:

Frau Muriel Camus hat alleine gespielt. Sie hat uns am Anfang das ganze Stück auf Deutsch erklärt und die wichtigsten Wörter gesagt, damit wir das Stück auch verstehen. Es handelte sich um die Vorbereitung ihres Geburtstags.

Madame Muriels One-Woman-Show
Madame Muriels One-Woman-Show

Dann ging es los! In dem Stück hieß sie Madame Rose, sie hatte eine Katze, die hieß Orange. Madame Rose hatte den Tisch gedeckt und auf ihre Gäste gewartet, doch dann fiel ihr ein, dass sie ihre Katze heute noch nirgends gesehen hatte. Deshalb sah Madame Rose im Schrank nach, doch die Katze war nicht da. Dann rief sie: „Orange! Orange!“ Die Katze kam aber nicht wieder. Sie ist durch das Publikum gelaufen, hat ihre Katze gerufen und sogar unter unsere Stühle geguckt. Doch auf einmal guckte Orange aus dem Schrank und Madame Rose freute sich sehr. Sie und Orange setzten sich wieder an den Tisch. Madame Rose fragte sich, warum die Gäste nicht kamen, doch dann klingelte es. Sie sprang auf, rannte zur Tür und kam mit einem Geschenk wieder herein. Madame Rose öffnete das Paket und las die Geburtstagskarte, darin war. Da drauf stand: „Hallo, mein Schatz, ich freu mich schon auf morgen, wenn wir deinen Geburtstag zusammen feiern. Deine Mama.“ Jetzt erst wurde Madame Rose klar, dass sie heute gar nicht Geburtstag hatte und die Gäste deshalb nicht kamen.

Eine Schauspielerin in mehreren Rollen
Eine Schauspielerin in mehreren Rollen

Am Ende hat Frau Muriel noch ein paar Schüler auf die Bühne geholt und mit uns allen getanzt. Wir alle haben gerufen, dass die Lehrer mittanzen sollten, aber sie wollten nicht.
Frau Muriel hat schließlich ein paar Fragen beantwortet. Am Ende hat sie einen ganz großen Applaus bekommen. Das Theaterstück fand ich superlustig und unterhaltsam. Frau Muriel hat sehr gut geschauspielert.

Amelie P.:

Madame Muriel Camus hat uns alleine das Theaterstück „L’anniversaire“ vorgespielt. So war sie Bühnentechnikerin, Tontechnikerin und Schauspielerin in einem. Sie hat die Zuschauer in das Stück mit eingebaut, indem sie uns schwierige Wörter erklärt und ein paar Wörter durch Zeichensprache eingebracht hat, was mir sehr gut gefiel. Sie hat interessant und engagiert erzählt. In ihrer Rolle spielt sie eine leicht verrückte Frau, die ihren Geburtstag vorbereitet. Am Schluss merkt sie aber, dass ihr Geburtstag erst am nächsten Tag ist.

Tanzen mit Madame Muriel
Tanzen mit Madame Muriel

Am Ende rundete Frau Camus das Theaterstück mit kleinen Tanzchoreographien ab, bei denen wir selbst kreativ werden konnten. Ich fand es sehr gut, dass sie verständlich, aber doch mit Akzent gesprochen hat. Sie verkörpert den französischen Charakter und ist auch sonst eine sehr nette Person.

Jetzt noch ein paar Fakten zu ihr: Madame Muriel ist 57 Jahre alt und lebt seit 35 Jahren in Deutschland. Sie ist in Frankreich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Schon seit ihrem 13. Lebensjahr wollte sie Puppenspielerin werden und dieser Traum hat sich nun erfüllt, denn sie ist hauptberuflich Schauspielerin.

Ich fand, das Theater war eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag.

Hannah G.:

Madame Muriel Camus mit den freiwilligen Mitakteuren
Madame Muriel Camus mit den freiwilligen Mitakteuren

Mit einem Geburtstags-Theaterstück begeisterte Madame Camus viele Schüler. Die 57-jährige Schauspielerin überzeugte mit viel Humor, lustigen Späßchen und kleinen Tänzchen. Es war sehr lustig! Man sah es ihr auch direkt an, dass sie Spaß an der ganzen Sache hatte.

Sie hat das Stück allein aufgeführt und das Publikum einbezogen. Völlig überraschend war der Schluss, dass sie in Wahrheit erst einen Tag später Geburtstag hatte. Das hat alles noch lustiger gemacht. Das Stück beruht auf vielen Gedichten. Der Abschlusstanz hat wohl allen am meisten Spaß gemacht. Mit eigenen Ideen wurde schnell ein Tanz herbeigezaubert.

Im Großen und Ganzen war es ein richtig gut gelungenes Theater, das allen Spaß gemacht hat.

Die Fotos wurden von Leo Tritthart aufgenommen.

von Gast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.