10 Lifehacks für die Schule

Tipps für das neue Schuljahr 🙂

  • Wenn man morgens nicht aus dem Bett kommt, kann man sich am Vortag eine 0,5-Liter-Wasserflasche ans Bett stellen und am nächsten Morgen die Flasche auf einmal austrinken.

 

  • Praktisch für den Unterricht: Man nimmt eine leere Tick-Tack-Dose und steckt einen einzelnen Mini-Anspitzer hinein. Schon hat man einen selbst gemachten Anspitzer mit Auffangbehälter.

 

  • Wenn man hundertmal die Schulregeln abschreiben muss, kann man einfach mehrere Stifte aneinander kleben und so gleich auf mehreren Zeilen schreiben.

 

  • Wenn man sich zum Beispiel eine Vokabel nicht merken kann, kann man diese Vokabel einfach auf dem Handy, Tablet oder Computer als Hintergrundbild einrichten, um sie oft zu sehen und schneller zu lernen.

 

  • Wenn Sachen ohne festen Platz im Ranzen herumfliegen, kann man dafür eine freie Stelle im Ranzen mit Klebeklett ausrüsten und die Gegenstände, die daran haften sollen, mit dem Gegenstück versehen.

 

  • Müdigkeit während der Schulzeit? Nimm dir einfach Pfefferminzöl mit und rieche daran, wenn du gerade etwas müde bist.

 

  • Wenn man zu einem bestimmten Anlass muss, aber den Mitschülern nichts davon sagen möchte, kann man sich einfach kopfüber vom Bett/Sofa „hängen“ und so mit dem Mitschüler telefonieren – die Stimme klingt dann nämlich, als wäre man krank.

 

  • Wenn man sich bestimmte Sachen nicht merken kann, kann man sich überall, wo man öfter vorbeikommt, kleine Klebezettel mit Notizen dazu hinkleben, um sie oft zu sehen und dadurch zu lernen.

 

  • Wenn man ein Buch für die Schule lesen muss, jedoch keine Lust dazu hat, legt man sich einfach auf jede Seite eine beliebte Leckerei. Das steigert die Motivation.

 

  • Wenn man sich im Unterricht immer Notizen macht, kann man diese einfach zum Lernen für die nächste Arbeit benutzen.

von Mara

  1. Lisa sagt:

    Super Tipps! Ich hätte nicht gedacht das man die so gut anwenden kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.