Was ist auf dem Schulhof los?

Viele Schüler haben sich gewundert, was nach den Osterferien und dann bis hin zu den Sommerferien auf dem Schulhof passiert ist. Wie man nach den Sommerferien erkennen konnte, handelt es sich hier um die dringend benötigte Vergrößerung des Schulgebäudes.

Der Bau benötigt natürlich auch seine Zeit. Und natürlich macht so ein Bau auch Lärm. So ein Bau kann aber auch vom Unterricht ablenken und deshalb kam es zu den blickdichten Folien an den Fenstern zur Baustelle hin.

In dem neuen Anbau werden fünf Unterrichtsräume, drei Kursräume, ein Musikraum und Musikgruppenräume, ein Naturwissenschaftsraum für alle Naturwissenschaften, ein Ganztagsraum und Funktionsräume für den Hausmeister und die Reinigungskräfte entstehen. Dieser Anbau wird benötigt, da durch den Umstieg auf G9* bald noch mehr Schüler an der Schule sein werden und es schon jetzt einen Raummangel gibt.

Der gesamte Bau soll eineinhalb Jahre dauern, d. h. er wird im Winter 2020/21 fertiggestellt.

*G9 heißt, dass man an Gymnasien neun Jahre lang unterrichtet wird, also bis zur 13. Klasse und nicht mehr wie bei G8 nur bis zur 12. Klasse.

von Mara Grotewohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.