Schach –AG

Unsere Schach-AG ist gerade erfolgreich vom Bezirks-Vorentscheid der deutschen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft zurückgekehrt. Sie haben den 2. Platz von neun Mannschaften errungen und sich für die nächste Runde qualifiziert.

Die Schülerzeitung hat sich die Schach-AG deshalb mal genauer angesehen. Beim Spielen überlegen die Schüler genau, was sie als nächstes machen, denn jeder Zug ist wichtig. Die Figuren heißen Bauer, Türme, Läufer, Pferde (= Springer), Königin (= Dame) und König. Wenn der König nicht mehr kann, heißt es Schachmatt. Die Jungs überlegen strategisch – Schach ist eben ein echter Denksport – und jeder ist für die Züge einer oder zweier Figuren zuständig. Wer keine Ahnung von Schach hat, könnte bei so einem Spiel natürlich Schwierigkeiten dabei haben, dem Ablauf zu folgen. Wer allerdings ein bisschen mehr darüber weiß (oder es in der Schach-AG lernen will!), verfolgt ein Spiel in der Regel mit Spannung. Es kann auch ganz unterschiedlich lang dauern.

Bei den Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften spielen in einer Mannschaft vier Personen mit jeweils einem Auswechselspieler. Die Spieler haben immer 15 Minuten Zeit für eine Partie. Die Vorrunden-Sieger oder -zweitplatzierten nehmen am 19.01.2018 in Buchholz am Bezirksfinale teil – unsere AG ist natürlich auch dabei. Die Mannschaft besteht aus 1. Reiner Heller aus der 6a, 2. Karl Diederichs aus der 5c, 3. Julien Bibaj aus der 5d, 4. Titus Becker aus der 5c, 5. Justus Kuwatsch aus der 6e.

 

von Caroline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.