Lord Stumpf, auch bekannt als Herr Stumpf

Sicherlich kennen viele Schüler Herrn Stumpf. Für die, die ihn nicht kennen: Er unterrichtet die Fächer Deutsch und Biologie. Was aber die meisten nicht wissen, ist, dass Herr Stumpf ein Schottland-Fan ist und sich als Lord bezeichnen darf. Doch das darf er erst seit 2016, denn da hat er ein Grundstück in Schottland zum Geburtstag bekommen. Seitdem ist er Lord of Glencoe, zudem besitzt er einen Lordausweis und eine Urkunde als Grundstücksbesitzer. Dieses Grundstück ist nicht größer als 1m². Was er aber in Schottland auf dem Grundstück machen könnte, ist, die Asche von Verstorbenen zu verstreuen. Auch die eigene, denn das Grundstück kann vererbt werden.

von Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.