Der Wettbewerb der Leseratten

Ein normaler Raum. Die Leute unterhalten sich und die Vorleser sind schon ganz aufgeregt. In diesem lauten Gerede kann man sich gar nicht vorstellen, dass gleich gelesen wird. Plötzlich wird es ganz still und Herr Toboll eröffnet den Lesewettbewerb. Dies ist die zweite Runde auf Kreisebene 2018. Die erste Runde ist in den Schulen gewesen.

Am Lesewettbewerb nahmen in Deutschland ca. 600 000 Schüler teil. 13 sind jetzt im Landkreis Celle in der zweiten Runde. Alle lesen aus verschiedenen Büchern, z.B. liest Lilli aus „Mit Tieren spricht man nicht!“, Maria aus „Der Herr der Ringe (Teil 1)“ und Klara Schwolow von unserer Schule aus „Vorstadtkrokodile (Teil 2)“. Nachdem alle aus ihren Büchern vorgelesen haben, gibt es einen Pflichttext: „Als meine Unterhose vom Himmel viel“. Die Vorleser kennen den Text nicht, lesen ihn aber alle flüssig und entspannt. Obwohl Klara eine Erkältung hat, liest sie sehr gut und gewinnt schließlich auch. Sie sagt hinterher: „ Ich hätte nicht gedacht, dass ich gewinne“. Klara findet ihre Leistung nicht besonders gut, aber die Jury sieht das anders. 🙂 Dennoch ist sie sehr glücklich und wir hoffen, dass sie auch in Verden den Lesewettbewerb gewinnt und dass sie noch viele Erfolge hat.

Autorinnen: Lisa (5b) und Inken (6b)

von Lisa Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.